Kuzma Stabi

Das Kuzma Stabi Laufwerk mit dem Stogi Arm ist ein echter Geheimtip in der audiophilen Klasse!

Was uns gefällt:

  • aufrüstfähig durch größeres Netzteil
  • aufrüstfähig durch doppeltes Plattenteller
  • höhenverstellbarer Tonarm
  • Doppelgewicht für Feinjustage des Auflagegewichts
  • Feinjustage für Antiskating
  • eigenwilliges Design in Messing poliert oder schwarz
  • analoger Klang

Unser Tonabnehmer Tipp für das Kuzma Stabi Laufwerk mit Stogi Arm, ist das MC System Kuzma KC1 oder das MI System Nagaoka MP500.

Das Kuzma Stabi S Laufwerk gibt es in verschiedenen Ausbaustufen! 

Kuzma Stabi S Lauwerktestbericht

Kuzma Stabi S Produktdatenblatt

Kuzma Stabi Reference

Das Kuzma Stabi Reference Laufwerk besteht aus 2 Platten, jede einzelne gemacht aus einer Sandwich-Konstruktion aus zwei 10mm Alu-Platten getrennt durch eine Acryl-Platte.

Die obere Platte schwebt auf großen Federn, die im Silikonöl untergetaucht sind, mit einer sehr niedrigen Resonanz von nur 2.2Hz. Die untere Platte ist mittels 3 Alu/Stahl Spikes perfekt entkoppelt. Die Top-Platte lässt sich mit Hilfe der 4 Knöpfe sehr leicht in Waage bringen.

Sobald die obere Platte vom Plattenspieler entnommen wird, schließen sich alle 4 Silikonreservoire und damit wird ein einfacher Transport oder eine Verlegung ermöglicht.

 

Zwei Motoren betreiben den Subteller, der ein invertiertes Lager mit einer Rubinkugel hat. Sowohl der Teller als auch die Tonarm-Basis sind gleicher Konstruktionsweise wie das ganze Laufwerk, was beiden eine außerordentliche Stabilität und Anti-Resonanz-Eigenschaften verleiht.

 

Dieses Laufwerk vereint die Souveränität, die Basskontrolle und den Grundton eines 42kg Masse-Laufwerkes mit der Leichtigkeit, der Musikalität und der Selbstverständlichkeit der Spielweise eines Subchassis-Players wie wahrscheinlich kein anderer.

 

Der Kuzma Stabi Reference wurde mehrmals mit dem Titel "Das analoge Produkt des Jahres" ausgezeichnet. Das bemerkenswerte daran ist, dass einige von diesen auch 13 Jahre nach seiner Markteinführung kamen (HiFi+ - England; Product of the Year 2003). 

Der Harry Pearson, die graue Eminenz der High-End Industrie und der Gründer der Zeitschrift „The Absolute Sounds“ bezeichnete den Kuzma Stabi in der Weihnachtsausgabe 2004 als "Teil der besten Analogkombination die jemals in seiner Anlage gespielt hat".

 

 

Kuzma Stabi Reference Produktdatenblatt

Kuzma Stabi XL

Franz Kuzmas letzte Kreation - das Stabi XL Laufwerk ist der Höhepunkt der 20-jährigen Entwicklung, Forschung und Erfahrung in der Produktion der Analog-Komponenten.

 

Die Laufwerkbasis besteht aus 2 Stücken soliden Messings, die ihr hervorrangende Dämpfungs- eigenschaften verleihen. 

Der Teller, dessen Gewicht 22kg beträgt, ist aus 3 massiven Alu- und 2 Acryl-Platten in einer Sandwich - Konstruktion hergestellt. 

Das Lager ist aus einem nichtmagnetischen Material und stellt mit der Rubinkugel einen perfekten Ein-Punkt Kontakt dar.

 

Beide Motoren befinden sich links und rechts der Laufwerkbasis in eigenen Türmen (je 14kg) und steuern symmetrisch mit Hilfe zweier Riemen den Teller. Eine schwere Plattenklemme gewährleistet sowohl zusätzliche Dämpfung, entstanden während des Playbacks, als auch die Abflachung der verbogenen Schallplatten.

 

Der Tonarmturm des Kuzma Stabi XL ist ein Gustostück der Ingenieurskunst. Seine Masse von 14 kg gibt dem Tonarm strukturelle und Dämpfungsfestigkeit. Ein feiner Mechanismus ermöglicht feinste VTA Justierung auch während des normalen Betriebes in Schritten von je 0.1mm. Der Mechanismus hat einen 120mm Spielraum. Ein Digitaldisplay macht eine individuelle Einstellposition für jede einzelne Schallplatte möglich und leicht wiederholbar.

 

 

Kuzma Stabi XL Produktdatenblatt

hifi-und-high-end/phono/plattenspieler/fileadmin/user_upload/kuzma-stabi-xl-produktdatenblatt.pdf