Naim HDX Musikserver, Streamingplayer, Ripper HIGH END!!

Der HDX liest CD-Daten aus, speichert sie auf seiner Festplatte und katalogisiert Informationen zu Interpreten sowie Album- und Tracktiteln. Ein paar einfache Bedienvorgänge am Touchscreen genügen, um ein Musikstück oder eine Playliste auszusuchen und die Wiedergabe zu starten.

 

Der HDX ist jedoch nicht nur ein Festplattenspieler, sondern ein vollwertigerMusikserver: Er stellt jedem UPnP™-fähigen Abspielgerät – beispielsweise einem NaimUnitioder UnitiQute – über ein Netzwerk Audiodateien zur Verfügung, und dank seinerKompatibilität mit dem Multiroom-System NaimNet kann er bis zu sechs unabhängige Streams in Ihrem Haus verteilen.

Die Möglichkeiten des HDX beschränken sich nicht auf CDs und Daten auf seiner internen Festplatte. Er spielt Musik auch direkt von einem USB-Stick ab unddurchsucht NAS-Laufwerke und Freigaben im Netzwerk nach Dateien in den Formaten WAV, AIFF, FLAC, Apple Lossless, Ogg Vorbis, AAC, WMA und MP3 mit einer Auflösung von bis zu 32 Bit/192 kHz.

Der HDX besitzt zudem ein Webradio, das Ihnen Zugriff auf Tausende von Sendern gibt und mit der von Naim gewohnten Klangqualität zu stundenlangem Musikhören einlädt.

Importieren leicht gemacht

Mit dem HDX ist es kinderleicht, CD zu speichern: CD-Lade öffnen, CD einlegen, und schon nach wenigen Minuten hat der Player eine perfekte Kopie erstellt. Die Technologie hinter dem Vorgang ist jedoch alles andere als simpel. Das Laufwerk liest Daten gegebenenfalls wiederholt aus und nutzt Naim-eigene Algorithmen, um zu gewährleisten, dass jede Kopie bitidentisch ist. Sie können ca. 2.400 CDs auf der 2-TB-Festplatte des HDX und bis zu 20.000 CDs im Netzwerk speichern.

Auf der internen Festplatte des HDX lassen sich nicht nur CDs speichern, sondern auch von anderen Quellen stammende Audiodateien, beispielsweisehochauflösende Downloads. Hierfür steht ein Ordner namens „Downloads“ zur Verfügung. Mithilfe von Windows Explorer oder OS X Finder kann man auf diesen Ordner zugreifen und Dateien in ihn kopieren.

Wenn Sie auf die interne Archivierung verzichten und ihre Musik nur auf NAS-Laufwerken im Netzwerk speichern wollen, bietet sich die festplattenlose Version des HDX an, der HDX-SSD.

Übersichtliches Musikverzeichnis 

Die Zeiten, in denen Sie vor Ihrem CD-Regal standen und verzweifelt nach einem Titel suchten, sind vorbei. Die Informationen zu jeder kopierten CD werden automatisch von allmusic.com heruntergeladen und in einem internen Verzeichnis katalogisiert. Die Suchfunktion des HDX beschränkt sich nicht – wie sonst üblich – auf Alben und Interpreten. Wollen Sie lieber nach einem Komponisten, Musiker oder Orchester suchen? Kein Problem. Dank der umfassenden Zusatzinformationen von allmusic.com verfügt der HDX über ein umfassendes Musikwissen.

Freie Wahl der Bedienoberfläche
Der Touchscreen an der Front des HDX bietet sämtliche Funktionen, die Sie benötigen. Vielleicht wollen Sie den Player jedoch von Ihrem Hörplatz aus bedienen. Schließen Sie ein kleines Display an – oder einfach Ihren Fernseher – und verwenden Sie die Fernbedienung. Besitzer eines iPhones, iPod touch oder iPads können sich vom App Store ein App zur Steuerung der Wiedergabe herunterladen. Oder wollen Sie den HDX drahtlos über Ihren Laptop bedienen? Mit einem Naim-eigenen PC-Programm, dem Desktop Client, oder einem Browser mit Flash-Plugin ist auch das kein Problem.

In bester Naim-Tradition?

Der HDX ist nicht der erste Festplattenspieler, aber der erste, der das Naim-Logo trägt und eine Klangqualität bietet, die dessen würdig ist. Das Kernstück des Players ist das voll integrierte System zum Auslesen und Speichern von CD-Daten. Naim hat sowohl die Hardware als auch die Software dieses Systems von Grund auf neu entwickelt, um optimale Klangqualität zu gewährleisten.

Bei der Signalverarbeitung nutzt der HDX viele der Technologien, die Naim-CD-Spielern zu ihrem legendären Ruf verholfen haben, darunter mehrfach geregelte Stromversorgungen, D/A-Wandler von Burr-Brown, Reclocking mit extrem geringen Jitterwerten sowie eine hochwertige Ausgangsfilterung. Und alle dienen der Maximierung der Klangtreue. Mit einem optionalen externen Netzteil des Typs XPSbzw. 555 PS oder dem D/A-Wandler DAC lässt sich die Performance des HDX sogar noch steigern.

Technische Daten:

Analogausgänge

1x DIN, 1x Cinch

Digitalausgänge

1 x TosLink, 1 x BNC (75 Ohm)

Sonstige Anschlüsse

5 x USB, Netzwerk, RS232, VGA, Composite, S-Video, Maus/Tastatur

Frequenzgang

10 Hz bis 18 kHz +/?0,1 dB

Ausgangspegel

2,1 V RMS bei 1 kHz

Ausgangsimpedanz

22 Ohm (Nennwert)

Phasengang

phasenlinear, absolut phasenkorrekt

THD + N

<0,1% bei 10 Hz bis 18 kHz
(max. Ausgangspegel)

Disc-Kompatibilität

Audio-CD (Red Book), CD-R, CD-RW

Unterstützte Formate (externe Speichergeräte)

WAV, AIFF, FLAC, Apple Lossless, Ogg Vorbis, AAC, WMA, MP3

Webradio

Fünf-Sterne-Service von vTuner

Netzversorgung

100–120 V oder 220–240 V; 50/60 Hz

Abmessungen

87 x 432 x 314 mm (H x B x T)

Gewicht

10,8 kg