Diapason Ástera

Mit dem neuen Spitzenmodell Ástera ist es Alessandro Schiavi von Diapason gelungen erneut einen Standard im Segment der hochwertigen Zweiweg-Monitore zu setzen. Schon seit 1987 fertigt die Lautsprechermanufaktur in Bresia hochwertige Monitore aus Massivholz. Das bisherige Spitzenmodell Adamantes wurde seit 1989 immer weiter verfeinert und hat weltweit das sehr hohe Ansehen der Diapason Lautsprecher begründet.

 

 

 

 

 

Das Gehäuse der Ástera wird in einem aufwendigen Verfahren aus mehr als 40 (!) einzelnen massiven Walnusselementen zusammengesetzt. Die aus mehrere Jahre speziell abgelagerten Hölzern mit extrem geringer Restfeuchte zugeschnittenen Einzelteile werden nach jedem Bearbeitungsschritt nochmals gelagert. Vor dem endgültigen Zusammensetzen erfolgt die Feinbearbeitung. Das schrittweise Verleimen der Teile ist Präzisionsarbeit und erfordert besondere Erfahrung. Das Ergebnis ist mehr ein edles Möbelstück oder eine Skulptur denn ein Lautsprechergehäuse. In jedem Fall ist jeder Lautsprecher ein Unikat! Und um ein möglichst gleiches Erscheinungsbild zu gewährleisten, werden alle Gehäuse selektiert und zu Paaren zusammengestellt.

 

 

Die in mehreren Facetten angeschrägten Gehäusekanten der Ástera verleihen dem Lautsprecher ein hervorragendes Rundstrahlverhalten. Die Musik löst sich komplett vom Gehäuse. Auch im Inneren setzen sich die unregelmäßige Geometrie fort. Unterschiedliche Wandstärken, die in kritischen Bereichen mehr als 30 mm betragen, sowie die in unterschiedlichen Maserungsverläufen verleimten Einzelteile geben Gehäuseresonanzen keine Chance. 

 

Schließlich bewirkt die spezielle Befestigung der Treiber in der Schallwand eine maximal mögliche Ankopplung an das Gehäuse. So wird eine optimale Übertragung der elektrischen Energie von der Schwingspule in Schallenergie der Membranen erreicht. Die Folge ist ein extrem schnelles Einschwingen, eine hohe Sprachverständlichkeit und das Auflösen feinster Klanganteile verbunden mit einer weiträumigen Staffelung in Breite und Tiefe. 

 

Alle in der Ástera verwendeten Baueile wurden nach höchsten Standards selektiert. Alle Lautsprecher werden nach der Endmontage gemessen und zu Paaren mit weniger als 1% Toleranz zusammengestellt. 

Der Hochtöner ist eine 29 mm Soft-Dome Kalotte mit Hexadym Magnet, doppelter Bedämpfung und Ventilation. Der 180 mm Tiefmitteltöner besitzt ein mit Nexel beschichtete Papiermembran und ein Gusschassis. Alle Bauteile der Frequenzweiche sind mit Van den Hul OFC-Kabeln frei verdrahtet.

Das Anschlussterminal ist mit vier hochwertigen WBT-Kontakten für optionales Bi-Wireing bzw. Bi-Amping ausgestattet.

 

Für die Ástera bietet Diapason den Ständer 4/U an, der über ein spezielles Resonanzdämpfungssystem eine optimale Ankopplung der Lautsprecher an die Standfläche ermöglicht.

 

Produktinformation

Testbericht Image HiFi

Diapason Ástera kaufen

 

 

 

Technische Daten:

Übertragungsbereich: 38-20.000 Hz

Wirkungsgrad: 88 dB

Übergangsfrequenz: 1600 Hz

Impedanz: 8 Ohm

Gewicht: 13Kg (Ständer:26 Kg)

Maße Lautsprecher: 260x442x380 mm (BxTxH)

 

Maße Ständer: 280x442x1146 mm (BxTxH)

Diapason Adamantes 25th

 

Die Diapason Adamantes - ein Ausnahmelautsprecher nunmehr als Jubiläumsmodell erhältlich!

Das massive Gehäuse aus mehr als 30 Einzelteilen unterdrückt zuverlässig Gehäuseresonanzen. 

Die für Diapason charakteristischen Abschrägungen ermöglichen ein hervorragendes Rundstrahlverhalten. 

Schon nach wenigen Takten "verschwindet" der Lautsprecher und füllt den Raum mit Musik.

 

Neben dem Gehäusematerial aus massivem Walnussholz zeichnet sich die ADAMANTES – abgeleitet aus dem griechischen Wort für Diamant - durch Ihre besondere Gehäuseform aus. Durch Anschrägen der Gehäusekanten an der Front und der Rückseite des Gehäuses wird ein optimales Rundstrahlverhalten des Lautsprechers ermöglicht. Das Gehäuse der ADAMANTES 25TH wurde in dieser Hinsicht nochmals verfeinert. Die aktuelle Form orientiert sich dabei an der Geometrie des Spitzenmodells ÀSTERA aus der Reference Serie von Diapason. Das Ergebnis ist eine vollkommene Loslösung der abgestrahlten Musik vom Lautsprecher. Bei entsprechend gut produzierter Musik ist der Lautsprecher nicht mehr zu orten und das Klangbild steht in keiner Relation zur eigentlichen “Größe” des Lautsprechergehäuses.

 Doch nicht nur Material und Formgebung machen die ADAMANTES 25TH zu einem besonderen Lautsprecher. Auch die spezielle Konstruktion der Treiber und die damit verbundene Auslegung der Frequenzweiche tragen die spezielle Handschrift Ihres Designers Alessandro Schiavi.

 

Viele Zweiweg-Monitore sind konstruktionsbedingt stark bedämpft und benötigen für ein optimales akustisches Ergebnis eher kräftige Verstärker. Das für die zeitrichtige Wiedergabe so wichtige Einschwingverhalten und die für eine möglichst „livehafte“ Wiedergabe notwendige Geschwindigkeit bei der Umwandlung von elektrischer in akustische Energie werden von vielen dieser Lautsprecherkonstruktionen nur beim Einsatz bester Verstärkerelektronik erreichet – wenn überhaupt!

Um diese Nachteile zu umgehen, hat Diapason bei der Konstruktion der ADAMANTES 25TH eine spezielle Frequenzweiche implementiert, die ohne Filterspule vor dem Tieftöner auskommt und auch zur Ankopplung des Hochtöners nur eine minimale Anzahl von besonders ausgewählten Bauteilen benötigt. Dabei ist der Verzicht auf die Spule vor dem Tieftöner nur durch eine spezielle Konstruktion des Tieftontreibers selbst möglich. Die Lösung besteht aus einer speziellen Wicklung zur Gegeninduktion, die zusammen mit der eigentlichen Schwingspule im Treiber integriert wird. Der Treiber blendet sich so zu hohen Frequenzen hin mit definierter Flankensteilheit aus dem Klanggeschehen aus. Das Ergebnis ist ein sehr gutes Einschwingverhalten und hervorragende Dynamik.

 

 

Der Tief/Mittelton-Treiber in der ADAMANTES 25TH ist eine Spezialanfertigung von SEAS gemäß Spezifikationen von Diapason. Der Hochtontreiber ist eine Seidenkalotte die bei Scan Speak ebenfalls speziell für Diapason hergestellt wird. Die direkte Kopplung des Tief/Mitteltöners bezeichnet Diapason als sog. Diapason Direct Drive (DDD) Technologie. Die Hochpasseinheit der Frequenzweiche ist zur Vermeindung von Phasenverschiebungen durch Leiterplatten frei verdrahtet. Alle Kabelverbindungen sind über Van den Hul CS Kabel aus sauerstofffreiem, silberbeschichtetem Kupfer ausgeführt.

 

Auch das Gehäusematerial selbst und die spezielle Art der Verarbeitung tragen zum hervorragenden Klang der ADAMANTES 25TH bei. Um langfristig die Stabilität des Gehäuses zu gewährleisten und jegliche Beschädigung durch später auftretende Spannungen im Holz zu vermeiden, wird nur ausgesuchtes und bis zu 20 Jahren abgelagertes Walnussholz mit extrem geringer Restfeuchte verarbeitet. Die Gehäuse einer Produktionsserie werden in einem mehrmonatigen Fertigungsprozess in Handarbeit aus mehr als 30 Einzelteilen zusammengeleimt.  

Das Gesamtergebnis einer speziellen Gehäusekonstruktion zusammen mit der Direct Drive Technologie ergibt einen kompakten Zweiweg-Lautsprecher mit hervorragenden Übertragungseigenschaften. Das Rundstrahlverhalten ermöglicht die vollkommen Ablösung des Klangbilds vom Lautsprecher in Verbindung mit einer sehr breiten Hörzone (Sweetspot). Das schnelle Einschwingen der Treiber ermöglicht eine außergewöhnlich gute Feindynamik und natürliche Klangfarben. Die Stimmverständlichkeit ist sehr gut und Anblas- oder Zupfgeräusche werden naturgetreu wiedergegeben. Die Musikstücke behalten ihren inneren Rhythmus. Die zeitrichtige Wiedergabe ermöglicht die exakte Rekonstruktion des Aufnahmeortes. Alle Instrumente und Interpreten besitzen eine klar umrissene dreidimensionale Struktur und sind deutlich hörbar (quasi „sichtbar“) in Breite und Tiefe gestaffelt.

 

Die gesamte musikalische Darbietung über die ADAMANTES ist frei von Verfärbungen und ermöglicht ein Stunden langes unangestrengtes Hörvergnügen.

 

 

Technische Daten:

 

Übertragungsbereich: 40-20.000 Hz

Bass Treiber: Ø 170 mm (Direct Drive ohne Filter) 

Hochtöner: Ø 20 mm (Seidenkalotte)

Wirkungsgrad:         91 dB/W/m

Übernahmefrequenz : 4.600 Hz

durchnittl. Impedanz : 6 Ohm

minimale Impedanz: 3.4 Ohm/200 Hz

Gewicht pro Lautsprecher: 8.5 Kg 

Abmessungen (B x T x H).240x360x365 mm 

 

 

Watch Adamantes 25th on you tube

Diapason Adamantes 25th kaufen

Diapason Adamantes III

Der Weg zur extrem natürlichen und musikalischen Wiedergabe erklärt sich bei Diapason Lautsprechen - unserer Meinung nach - durch den ausgefeilten Gehäuseaufbau und den filterlos angetriebenen Bass-/Mittentöner.

Technische Daten:

Übertragungsbereich: 40-20.000 Hz (+/-3dB)

Wirkungsgrad: 89 dB

Übergangsfrequenz: 4600 Hz

Impedanz: 6 Ohm

Gewicht: 8 Kg 

Maße: 260x360x365 mm (BxTxH)

Zitat TNT-Audio:"......The Adamantes III is a very good do-it-all 'speaker: jazz, blues, classical, pop...they can play everything with gusto. They are meant for a mature audiophile, a kind of guy who has healed from his audiophila nervosa crisis and now concentrates on Music only. 

Diapason Karis

Die kleine Karis von Diapason hat schon so manchen Kunden ein "WOW" entlockt!

Mit ihren kleinen Abmessungen von 19x28,5cm, kann sie so einiges an kontrollierten Bassvolumen und Musikalität hervorzaubern, sodass man einfach WOW sagen muss.

Testbericht LP

Unterm Strich...

» ... ist die Karis von Diapason das Ende des steinigen Wegs zur wahren Musikalität. Wer genug hat vom nicht enden wollenden Hürdenlauf zur perfekten Anlage mittels der Kombination inzwischen nicht mehr zu zählender Komponenten, sollte sich mal eine ruhige Minute vor der Karis (oder einer ihrer großen Schwestern) gönnen. Ich verspreche Ihnen, dass Ihre Suche hier endet.

 

Technische Daten:
Übertragungsbereich: 40-20.000 Hz (+/-3dB)

Wirkungsgrad: 87 dB

Übergangsfrequenz: 4500 Hz

Impedanz: 6 Ohm

Gewicht: 4,8 Kg

Maße: 190x260x285 mm (BxTxH)

Diapason Karis kaufen