Nagra Classic Amp

Der Nagra CLASSIC AMP wurde für extrem hochwertige Musikinstallationen designed, die hohe Anforderung an Leistung stellen, um den Hörer mit perfekter Musikwiedergabe zu verzaubern

 

Das Gerät arbeitet in einem sehr breiten Bandbereich in Class A, darunter in CLASS AB. Jede der Ausgangsstufen basiert auf Tandem-MOSFET-Transistoren hochwertigster Eigenschaften.

Eigenschaften Nagra Classic Amp

 

Normalerweise benötigt der Bau einer solchen Endstufe mehrere Paare von Transistoren. Aber die Einfachheit des Designs des CLASSIC AMP ist der Schlüssel zu seiner unglaublichen Musikalität.

 

Ein Hauptmerkmal des CLASSIC AMP ist seine Stabilität – ungeachtet aller Lasten, die sie zu bewältigen hat.

 

Besonderes Augenmerk wurde auf das Design der Stromversorgung der Endstufe gelegt.

Das innovative Konzept: ein überdimensionaler Transformator und eine Dioden-Brücke sind dem PFC ( Power Factor Correction ), die aktiv den Stromfaktor korrigiert, vorgelagert.

 

Die Filterung erfolgt über eine Reihe von Kondensatoren mit insgesamt 300.000µF.

 

Das Versorgungskonzept, das effizienten Energie-Transfer sicherstellt, ermöglicht eine sofortige Reaktion auf abrupte Störsignale.

 

Auch beim Nagra CLASSIC AMP findet sich der wohlbekannte Nagra Modulometer auf der Frontseite, der die Leistung jedes Ausgangskanals zeigt.

 

Ein LED zeigt Verzerrungen, erhöhte Temperaturen und Mute an.

 

Die Endstufe ist mit symmetrischen und Chinch-Eingängen ausgestattet. Sie kann in gebrückter Konfiguration ( 1x 200 W bei 8 Ohm) oder auch in Bi-Amping-Konfiguration verwendet werden.

 

Testbericht Nagra Classic Amp - Stereo 3/2016

Testbericht Nagra JAZZ & Classic Amp - Fidelity 2/2016

 

Technische Daten

 

Leistung 100 W Dauerleistung pro Kanal auf 8 Ohm

Empfindlichkeit 1 oder 2 V

Bandbriete 10 Hz bis 80 KHz, +0/-3 dB

Eingangs-Impedanz > 100 KOhm 

Automatic Start

 

Gewicht 18 KG

Größe 277 x 395 x 174 mm

Nagra 300p Stereo Endstufe u. Nagra 300i Vollverstärker

"Der NAGRA 300 ist der beste Verstärker, den wir je gehört haben!"

Rund um die berühmteste aller Trioden – 300B baute NAGRA den ersten Vollverstärker im klassischen 28 x 23cm Format.

Das erste NAGRA Röhrengerät nach 12 Jahren ( VPA Monos ) ist in zwei  Versionen erhältlich – als Vollverstärker und als reine Endstufe. Beide verfügen über 20W Leistung im reinsten Class A Betrieb.

Ein VFS Isolationsbasen Set mit 4 Spikes ist serienmäßig im Lieferumfang beider Geräte dabei.

Testbericht Nagra 300p/300i Stereo

Hauptmerkmale:

  • 20W Class A Betrieb
  • kein Feedback
  • überdimensionierte, handgewickelte Ausgangstrafos für eine hervorragende Basskontrolle
  • mehrfach gewickelt für eine perfekte Abstimmung bei 4, 8 und 16 Ohm Lautsprechern
  • 300B Treiberstufe in bipolar Transistor Topologie
  • 4 Eingänge ( 3 x RCA, 1 x XLR bei 300i) und
  • 1 x RCA und 1 x XLR bei 300p
  • ausgestattet mit dem berühmten NAGRA Modulometer, mit dem man sowohl einen perfekten Röhrenabgleich als auch die Impedanz-Anpassung der Lautsprecher vornehmen kann
  • eleganter Pyrex-Röhrensschutz
  • im Lieferumfang die passende VFS-Isolationsbasis inklusive NAGRA-Spikes
  • 300i voll bedienbar (alle Funktionen über RCU-II)

Technische Daten

Leistung

20W Stereo

THD

0,8%@2x20W

Eingangsimpedanz

100kOhm

Masse inkl. VFS

BxTxH 28.7 x 24 x 26.1cm

Gewicht

15kg

Nagra MSA

Nagra Endstufe "MSA".

Der MSA ist der erste Nagra Endverstärker im klassischen Nagra Format – 28cm Breite und 23cm Tiefe!

Das MSA Design ist eine Weiterentwicklung der PSA/PMA Verstärker – der Output besteht aus einem simplen Paar MOSFET Transistoren, eine puristische Lösung, die eine Garantie für den bestmöglichen Klang ist. Der MSA ist vom Eingang bis zum Ausgang komplett symmetrisch aufgebaut. Die massiven Kühlrippen sind aus einem einzelnen 10kg Alu-Block gefräst! Das Endergebnis wiegt nur noch 3.5kg, und es ermöglicht dem MSA auch nach stundenlangem Full Power Betrieb eine stabile Zimmer-Temperatur.

Die Frontplatte schmückt der berühmte NAGRA Modulometer und der Einschaltregler mit AUTO Start und Stopp Funktion.

Der Nagra MSA leistet 60W auf 8 Ohm im Stereobetrieb oder 120W im Monobetrieb. Mittels Schalter auf der Rückseite haben Sie die Wahl zwischen Stereo, Mono oder Bridge Modus. Die Eingangsempfindlichkeit ist auf 1 oder 2V umschaltbar, um eine perfekte Anpassbarkeit mit jedem Vorverstärker zu gewährleisten.

Als Zubehör ist ein Alugehäuse verfügbar, das die Kühlrippen abdeckt.

Bericht in der Fidelity Ausgabe 2/2013 über NAGRA MSA/Melody

Testbericht Hifi & Records