Naim FraimLite

Das FraimLite basiert auf der Konstruktion des ersten Naim-Racks, des Fraim, und bietet wie dieses eine hohe Klangperformance und zeitloses Design. Ein FraimLite-Rack setzt sich aus einer Basisebene und mehreren Aufbauebenen zusammen, die jeweils durch drei Spikes und drei Teller von der darunter liegenden Ebene entkoppelt werden.

Sorgfältig ausgewählte Materialien sorgen für höhere Klangqualität, und die Abstände zwischen den FraimLite-Ebenen minimieren die durch Magnetfelder verursachte gegenseitige Beeinflussung der Komponenten. Zur weiteren Reduzierung magnetischer Störfelder wird weitestgehend auf eisenhaltige Materialien verzichtet.

Das FraimLite bietet eine technisch ausgeklügelte Basis, auf der Naim-Komponenten oder andere Audiogeräte ihr Potenzial entfalten können. Aufgrund der modularen Konstruktionsweise lässt sich das FraimLite bei einem Ausbau der Anlage erweitern, und da FraimLite- und Fraim-Ebenen frei kombinierbar sind, können in einem FraimLite-Rack beispielsweise eine oder zwei Fraim-Ebenen zur klanglichen Aufrüstung von Quellgeräten eingesetzt werden.

Wie das Fraim ist auch das FraimLite eine stabile Plattform, auf der Audiokomponenten optimal funktionieren. Selbst Naims Einstiegskomponenten lässt es durch höhere Auflösung und realistischere Dynamik, kurz: durch mehr Musik glänzen.

 

Technische Daten:

Ebenenhöhe:

Basismodul: 79 mm
Standardmodul: 150 mm
mittelhohes Modul: 225 mm
extrahohes Modul: 299 mm

Nutzbare Höhe:

Standardmodul: 131 mm
mittelhohes Modul: 206 mm
extrahohes Modul: 280 mm

Nutzbare Fläche

452 x 340 mm (B x T)

Furniere:

Esche hell, Kirsche, Esche schwarz

Seitenteilfarben:

Alu natur, Schwarz

 

 

Naim Fraim

Bei der Entwicklung des Fraim wollte Naim sicherstellen, dass ein Rack aus dem eigenen Hause alles übertrifft, was man bislang getestet hatte. Das dauerte eine Weile, denn schließlich spielt hier neben den klanglichen Eigenschaften auch das Design eine große Rolle.

Ein Fraim-Rack setzt sich aus einer Basisebene und mehreren Aufbauebenen zusammen. Die Basisebene ist eine stabile, resonanzarme Dreipunktkonstruktion, die das gesamte Rack mittels zweier Rahmen mit je einem Spikesatz vom Boden isoliert.

Die Aufbauebenen werden jeweils durch drei Spikes und drei Teller von der darunter liegenden Ebene entkoppelt. Jede Ebene besitzt einen Glasboden, der wiederum auf drei Entkopplungskugeln ruht. Durch die Minimierung der Kontaktflächen all dieser Verbindungspunkte beugt das Fraim der Übertragung mechanischer Energie vor; gleichzeitig sorgt die Stabilität der Konstruktion dafür, dass die Entkopplungsvorrichtungen in den Geräten optimal funktionieren. Die Abstände zwischen den Ebenen minimieren zudem die durch Magnetfelder verursachte gegenseitige Beeinflussung der Komponenten. Aufgrund der modularen Konstruktionsweise kann das Fraim bei einem Ausbau der Anlage erweitert werden.

Die Wahl der Materialien ist beim Fraim ebenso wichtig wie die Konstruktion an sich. Gehärteter Edelstahl, nach klanglichen Kriterien ausgewähltes Sicherheitsglas, Seitenteile aus extrudiertem Aluminium und furniertes Verbundmaterial – sie alle tragen zu einem Rack bei, das sowohl herausragende Klangperformance als auch Naim-typisches Design bietet.

 

Hinweis: Holz ist ein Naturprodukt. Struktur- und Farbabweichungen von den abgebildeten Mustern sowie von Exemplar zu Exemplar bleiben vorbehalten

 

Technische Daten:

 

Ebenenhöhe

Basismodul: 155 mm
Standardmodul: 175 mm
mittelhohes Modul: 250 mm
extrahohes Modul: 324 mm

Nutzbare Höhe

Standardmodul: 105 mm
mittelhohes Modul: 180 mm
extrahohes Modul: 254 mm

Nutzbare Fläche

452 x 340 mm (B x T)

Furniere

Esche hell, Kirsche, Esche schwarz

Seitenteilfarben

Alu natur, Schwarz